.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv rechts ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Samstag, 28. Februar 2015

Snoopy's Best of 2014

Endlich ist es soweit:


...nach vielen Abenden und noch mehr Stunden Arbeit präsentieren wir stolz
den Jahresrückblick 2014 aus Snoopys Sicht. Das Redaktionsteam Snoopy, Woodstock, Rosi und Osira waren für euch unermüdlich unterwegs, um lebendige Geschichte einzufangen, die jetzt in einem kostenlosen 27-Seiten-pdf zusammengefasst ist.

Dies ist ein Geschenk für alle treuen Leser, eine private Ausgabe von Sternenlichter.
Spenden für die Redaktion sind herzlich willkommen, dann bitte 'privat' eintragen.
Einfach kurz bestellen unter mail@seelenfindung.de

Resumée:

Freitag, 27. Februar 2015

NATO-Update 2015

Die NATO wurde 1949 ursprünglich als Verteidigungsbündnis des Westens erschaffen, damals war die BRD noch nicht dabei, sie ist erst 1955 beigetreten. Das ist streng genommen auch kein Beitritt Deutschlands, sondern eben nur der Firma BRD-GmbH.

Wie wir inzwischen wissen, geschah das unter Zwang, denn als besetztes Land hatten wir damals nicht die Möglichkeit eines blockfreien Status. Mit dem Zusammenbruch der UdSSR, der DDR und der Auflösung des Warschauer Paktes, das eine friedliche Phase einläuten sollte, hatte sich jedoch auch die Existenzberechtigung der NATO überlebt. Es hätte ein schrittweiser Abbau erfolgen können, dazu hätte es führende Kräfte mit friedlichen Absichten gebraucht. Doch selbst wenn, agierten mächtige Kräfte im Hintergrund, denen wir erst heute langsam auf die Spur kommen.

Diese Kräfte erhielten die Illusion der russischen Bedrohung bis heute aufrecht, und dabei spielen die Rüstungskonzerne eine nicht unwesentliche Rolle. Ihnen geht es ums Geldver- dienen, völlig ungeachtet all der Kriege mit tausenden Toten, die sie erst ermöglicht haben.

Samstag, 21. Februar 2015

Venus-Mars Konjunktion 1-2015

Wenn Venus und Mars sich begegnen, geht es immer um Beziehungen. Hauptsächlich in der Partnerschaft, aber es können alle möglichen Beziehungen betroffen sein, und sie spiegeln in erster Linie unsere Liebe und Anima (Venus) sowie die Durchsetzung und Animus (Mars).

© Marc Chagall
Beide zusammen stehen also für die sexuelle Anziehung, und die Leidenschaft die zusammen entwickelt wird. Für eine erfüllte Partnerschaft wäre es also von Vorteil, wenn es Aspekte der Venus des Einen zum Mars des Anderen gibt. Auch die Venus-Venus Verbindung ist wichtig, sie zeigt, ob eine Liebe von Dauer sein kann. Weiter spielt natür- lich eine Rolle, ob beide ihre Themen geklärt haben; ansonsten ziehen sie unweigerlich jemanden an, mit dem diese Themen ausagiert werden.

Eine Konjunktion kennzeichnet immer den Beginn eines Zyklus, wenn zwei Planeten sich treffen, immer von der Erde aus gesehen. Normalerweise gibt es eine pro Jahr, manchmal 2, aber in diesem Jahr haben wir 3 Konjunktionen von Venus und Mars.

Sonntag, 15. Februar 2015

Wenn Menschen aufwachen würden

von Gudrun Neupert

... wenn Menschen aufwachen würden...
... wenn Menschen dahinter kämen, daß die, die die Fäden in der Hand haben, sie gar nicht als Menschen betrachten und behandeln, sondern als Sache...
... wenn Menschen dann merken würden, daß die „Fädenzieher“ in ihrer Betrachtung und
Behandlung sehr wohl rechtmäßig handeln, ganz entsprechend IHREN Gesetzen...
... wenn Menschen mitbekommen würden, daß ihnen ganz allmählich nach diesen geltenden Gesetzen alle menschlichen Rechte entzogen werden und sie mehr und mehr geknebelt, entrechtet und enteignet werden...
... wenn Menschen erfahren würden, daß sie selbst eingewilligt haben, sich diesen Gesetzen, die sie zu „Sachen“ gemacht haben, zugestimmt haben...

... dann wären sie wohl entrüstet, zornig und ihr Zorn würde ungeahnte Kräfte mobilisieren. Aber...
... „ach wie gut, daß niemand weiß“...

Di. 17.02. 21h13 erklärender Kommentar von Gudrun unter dem Artikel

Samstag, 14. Februar 2015

Der Neumond am 19. Februar 2015

Kaum bekommt man ein bißchen das Gefühl vermittelt, die Lage würde sich beruhigen, so wird sie gleich wieder zunichte gemacht. Die Energien sind nicht mehr flirrend, sondern hochvibrierend, und stündlich können wir uns auf Neues gefaßt machen.

Das Abkommen von Minsk 2, an dem die Staatsführer so lange verhandelten, hat sich gleich am nächsten Tag als nicht haltbar herausgestellt. Das kommt davon, wenn man Kräfte agieren läßt, die sich an keine Gesetze und nichts mehr halten, damit sind die Söldner im Kriegsgebiet gemeint. Insofern war dieser ganze Aufwand eine Farce, denn man braucht natürlich Gesprächs- partner, die ehrlich den Frieden wollen, und auf Augenhöhe miteinander sind. Davon kann aber nicht die Rede sein; selten war eine Verhandlungsrunde auf so verschiedenem Level – spirituell, geistig und in seiner Reife.

Es muß sehr ernüchternd für Putin gewesen sein, mit den unwilligen Lakaien der Atlantik-Brücke zu sprechen, allerdings, es waren keine anderen da. Und so steht oder fällt der Frieden auf dem wackeligsten Grund, den wir seit 70 Jahren hatten.

Sonntag, 8. Februar 2015

Saturn Ingress Schütze

Im Verlauf des Saturn-Zyklus haben wir eine 2,5 jährige Zeitphase so gut wie hinter uns, die geprägt war von der Saturn-Pluto-Rezeption, als Saturn durch den Skorpion lief. Diese gegenseitige Herrschaft machte sich besonders bemerkbar in immer strengeren Gesetzen.

© Johfra
Gleichwohl fühlte es sich an wie ein Gefängnis, aus dem kein Entkommen ist, und für uns ist das in DE die beklemmende Tatsache, noch immer ein besetztes Land mit UNO-Feindstaatenklausel zu sein. Seit dem 23.12.14 hat Saturn den Wechsel in den Schützen vollzogen, und damit schieben sich ganz andere Themen in den Vordergrund: der Fokus liegt jetzt mehr auf der Gerechtigkeit, auf dem Rechtswesen überhaupt; auf der Erkenntnis von Zusammenhängen, worin die Medien stark eingebunden sind; sowie auf unsere Hoffnungen und unser Glück.

Ein weiteres großes Thema sind die Religionen, die sich mehr schlecht als recht um Konsens bemühen, und wir haben bereits die ersten Auswirkungen von Konflikten zwischen Islam und Christentum mitbekommen, als Spitze eines uralten Konfliktes. An was wollen wir glauben?

Montag, 2. Februar 2015

Griechenland und Euro Update

Es gibt eine neue Regierung in Griechenland, die Syriza mit Alexis Tsipras an der Spitze. Nach den letzten Meldungen servierte sie der EU einen nicht zu kleinen Schock, indem sie sich weigert, weiterhin mit der Troika zusammenzuarbeiten.

David und Goliath, Gemälde von Gebhard Fugel
Da stellt sich nun David gegen Goliath, wobei Goliath eher ein 'Scheinriese' (nach Jim Knopf) ist, hat die EU doch völkerrechtlich überhaupt kei- ne Voraussetzungen, einem souveränen Staat etwas zu diktieren. Die europäischen Völker wissen das inzwischen, zumindest soweit sie sich selbst informieren. Es gilt nun, der EU-Spinne etwas entge- gen zu setzen, die uns betont langsam, aber sicher in ihre giftigen Netze einwickeln will. Die Griechen beweisen damit ungeheuren Mut, den ich uns allen wünsche!

Vielleicht kommt der Mut erst dann zurück, wenn man nichts mehr zu verlieren hat. Wir schauen uns in einem kurzen Update an, warum es ausgerechnet jetzt diese Veränderung in GR gibt, und wie sich das auf seine Zugehörigkeit zum Euro auswirkt.

Sonntag, 1. Februar 2015

An die Völker und Bürger der Länder Europas!

Diesen Aufruf des russischen Volkes habe ich von Swetlanas Blog übernommen, untereinander in Deutsch, Englisch und Französisch. Bitte um weite Verteilung!

http://russianmoscowladynews.com/2015/02/01/an-die-volker-und-burger-der-lander-europas/


Liebe Europäer!

Wir, die russischen Staatsbürger mit mehr als 100 Nationalitäten, verschiedenen Konfessionen, Rassen, Überzeugungen, politischen, ideologischen, sexuellen und aller anderen Orientierungen, wollen uns an Sie direkt wenden – die Politiker und die Massenmedien umgehend, da wir meinen, dass die Zeit gekommen ist, direkt, ohne Vermittler miteinander zu reden.